Dr. Hajo Drees - SENIOR PARTNER

Dr. Hajo Drees, MBA, ist Senior Partner der IPM AG und verantwortlich für die Betreuung strategischer Kunden.

Dr. Drees studierte in den USA an der University of Nebraska-Lincoln und war als Direktor an der Samford University (Birmingham, Al.) tätig. Von 2003 bis 2009 war Dr. Drees Staatsekretär (Director European Business Development) im Ministerium für Wirtschaft des Bundesstaates Alabama. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er u. a. Mercedes bei der Expansion und Ansiedlung seines Werkes in Tuscaloosa (Al.) betreut und beim Ausbau des internationalen Zulieferernetzwerks vor Ort unterstützt. Das Thyssen Krupp Stahlwerk in Mobile Alabama, das EADS (Airbus) Tankerprojekt und die A320 FAL Produktionsstätte in Mobile (Al.) zählten zu seinen wichtigsten Ansiedlungsprojekten. Dr. Drees verfügt über langjährige Erfahrung im Operations- und Innovationsmanagement sowie über ein weitreichendes Netzwerk von Top-Entscheidern in Wirtschaft und Politik.

 


Tobias Schmidt - Junior Partner & Promovend

Tobias Schmidt, Jahrgang 1986, ist bei der IPM AG seit 2014, zunächt als Principal und nun als Junior Partner, tätig. In dieser Funktion ist er in das Design, die Organisation und die Vermarktung der Konferenzreihe „RAILWAY FORUM Berlin“ sowie "ADDITIVE MANUFACTURING FORUM" eingebunden. Weiterhin fungiert er in diversen Projekten als Railway Experte.

Zuvor arbeitete Herr Schmidt fünf Jahre in verschiedenen Bereichen auf operativer und strategischer Konzernebene bei der Deutsche Bahn AG mit Einsätzen in Frankfurt/Main, Berlin und Paris. Durch seine Tätigkeit bei der Deutsche Bahn AG verfügt Herr Schmidt über umfangreiche Kenntnisse des Eisenbahnsektors. Während seines akademischen Werdegangs studierte Herr Schmidt Betriebswirtschaftslehre (B.A.) und International Business and Consulting (M.A.) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Aktuell promoviert er an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder zum Thema „Interessengruppen in der Europäischen Union“. Seine Kompetenzfelder liegen im Strategischen Management, Supply Chain Management, Dienstleistungs- und Eventmanagementund in der Wirtschafts- und Interessengruppenpolitik.


Tony Brandstätter - Junior Partner

Tony Brandstätter, Jahrgang 1988, ist bei der IPM AG seit 2014, zunächt als Principal und nun als Junior Partner, tätig. In dieser Funktion ist er in das Design, die Organisation und Vermarktung der Konferenzreihe „AVIATION FORUM Hamburg“ und "FUTURE MOBILITY FORUM" eingebunden. Weiterhin fungiert er in diversen Projekten als Aviation Experte.

Seine berufliche Laufbahn begann Herr Brandstätter mit einer Ausbildung zum Feinwerkmechaniker beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Anschließend war er bis zum Studium beim DLR am Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik beschäftigt. Herr Brandstätter absolvierte ein Bachelorstudium des Wirtschaftsingenieurwesens (B.Eng.) an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Weiter hat er dort in 2016 erfolgreich das berufsbegleitende Masterprogramm „Innovation Management and Entrepreneurship“ (MBA) abgelegt. Vor seiner Tätigkeit beim IPM war Herr Brandstätter in der Technologieplanung und -entwicklung bei der Marke Volkswagen beschäftigt.


Mathias Aumüller - Junior Partner

Mathias Aumüller, Jahrgang 1987, ist seit 2014 beim IPM als Principal tätig. In dieser Funktion ist er sowohl in das Volkswagen Scouting als auch in das Design, die Organisation und Vermarktung der Konferenzreihe „PRODUCTION & LOGISTICS FORUM Berlin“ eingebunden. Weiterhin fungiert er in diversen Projekten als Automotive Experte.

Herr Aumüller absolvierte sein Masterstudium an der Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel im Fach Strategisches Management mit Ausrichtung auf Produktions- und Beschaffungsthemen (M.A.).

Vor seiner Mitarbeit beim IPM war Herr Aumüller in der strategischen Beschaffung von Bentley Motors sowie der technischen Beschaffung von Volkswagen tätig. Durch die Erfahrungen, die er während seines dualen Studiums bei einem Lebensmitteldiscounter sammeln konnte, verfügt er zudem über umfangreiche Kenntnisse des B2C-Marktes.


BARBARA WEINGARTEN – PROJEKTLEITERIN

Barbara Weingarten, Jahrgang 1972, ist beim IPM als Projektleiterin im Bereich Event Development tätig.

Frau Weingarten hat an der Technischen Universität Berlin Betriebswirtschaftslehre studiert und ist Diplom-Kauffrau. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Messewesen. Von 1998-2014 arbeitete sie als Projektleiterin in unterschiedlichen Bereichen bei der mesago Messe Frankfurt GmbH, einem Veranstalter führender technologieorientierter Fachmessen und Kongresse. Zuletzt zeichnete sie verantwortlich für die Planung, Organisation und Durchführung internationaler Kongresse zu Themen der Elektronik/Mikroelektronik.


Friederike Hecke - Projektleiterin

Friederike Hecke, Jahrgang 1987, ist beim IPM als Projektleiterin für die Betreuung von Konferenzen zuständig.

Von 2012 bis 2015 arbeitete Frau Hecke bei der Deutschen Messe AG im Bereich der HANNOVER MESSE. Gemeinsam mit einem Team hat sie die Leitmesse Industrial Supply betreut und war federführend für die Foren Werkstoff-Forum und Suppliers Convention zuständig. Frau Hecke absolvierte ihr Bachelorstudium in Wirtschaftswissenschaften und das anschließende Masterstudium mit Schwerpunkt International Management an der Leibniz Universität Hannover.


Silke dettmer – grafik

Silke Dettmer ist im Institut für die Grafikbearbeitung zuständig.

Nach ihrer Ausbildung zur Werbekauffrau studierte Frau Dettmer berufsbegleitend an der Norddeutschen Akademie für Marketing + Kommunikation in Hannover und erwarb dort den Abschluss Kommunikationswirtin.

Mehr als zehn Jahre verantwortete Frau Dettmer als Projektleiterin in einer Werbeagentur Design, Konzeption, Events, Mediaplanung und Werbetexte.  Anschließend wechselte sie in die Marketingabteilung eines Industrie-Unternehmens. Hier war sie für das Anzeigenmanagement und die Onlineredaktion zuständig und schrieb Pressetexte, Fachartikel und Anwendungsberichte über innovative RFID-Produkte. Frau Dettmer erwarb umfassende Einblicke zu den Themen RFID, Internet of Things, Industrie 4.0 und Automatisierung der Supply Chain.


Karin Schmidtke - VORSTANDSSekretariat

Karin Schmidtke ist Sekretärin des Instituts für Produktionsmanagement. Sie verwaltet Konferenzanmeldungen, koordiniert Termine und Reisen und ist verantwortlich für das Lektorat der IPM Veröffentlichungen sowie für Übersetzungen in die englische Sprache.

Frau Schmidtke studierte Geschichte und Philosophie an der Universität Hannover (M.A.). Anschließend erwarb sie Zertifikate in Projektmanagement und Business Englisch.

Vor ihrer Mitarbeit beim IPM arbeitete Frau Schmidtke als freiberufliche Übersetzerin in den Fachbereichen RFID, Industrie 4.0, Digitalisierung und Automatisierung in Produktion, Logistik und Handel. 10 Jahre war sie als Vertriebsassistentin bei einem Entwickler und Hersteller für RFID-Anwendungen tätig.


Björn Schwabe - Team Assistent

Björn Schwabe, Jahrgang 1992, ist seit 2015 als Team Assistent bei der IPM AG tätig. In seiner Funktion unterstützt er das Team bei diversen Projekten und Konferenzen.

Seinen beruflichen Werdegang begann Björn Schwabe mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Postbank AG. Bis zu seinem Studium war er dort im Vertrieb als Privat- und Geschäftskundenberater tätig. Neben seiner Tätigkeit beim IPM studiert Björn Schwabe Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.) an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Hierbei spezialisiert er sich auf die Themen strategisches Marketing, Versicherungsbetriebslehre und Informationsmanagement/Wirtschaftsinformatik.


BASTIAN SCHULZE - TEAM ASSISTENT

Bastian Schulze ist seit 2015 als Team Assistent bei der IPM AG tätig. In seiner Funktion unterstützt er das Team bei diversen Projekten und Konferenzen.

Seinen beruflichen Werdegang begann Bastian Schulze mit einer Ausbildung zum Bank- und Sparkassenkaufmann bei der Sparkasse Hannover. Dort war er nach seiner Ausbildung im Privatkundengeschäft tätig. Neben seiner Tätigkeit beim IPM studiert Bastian Schulze Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.) an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Seinen Studienschwerpunkt setzt er auf die Themen Banken- und Finanzwesen, betriebliche Steuerlehre und Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung.