FDM18

Master Class: Digitalisierung im Mittelstand - Auswirkungen der neuen Technologien auf die geforderten Kompetenzen der Mitarbeiter

Moderator: Prof. Dr. Andreas Zaby, Präsident, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Dr. Hagen Gehringer, Geschäftsführer, Bausch+Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH + Co. KG
Thomas Rinn, Geschäftsführer, Accenture Strategy

Prof. Dr. Andreas Zaby arbeitete als Strategieberater bei Bain & Company in München und Zürich. Im Anschluss war er Finanzvorstand eines biopharmazeutischen Unternehmens mit Standorten in Deutschland und den USA. Seit 2008 ist er Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, deren Präsident er seit 2016 ist.

Seit Mitte 2013 ist Dr. Hagen Gehringer Geschäftsführer bei Bausch+Ströbel. Zuvor Geschäftsführer bei englischem börsennotierten Technologie Start-Up-Unternehmen. Bis 2011 Kärcher, davon drei Jahre Geschäftsführer Kärcher Futuretech und viele Jahre Leiter Unternehmensentwicklung. Davor Maschinenbaustudium an Uni Stuttgart und wissenschaftliche Tätigkeit am Fraunhofer IPA, wo auch Promotion erfolgte.

Thomas Rinn ist Geschäftsführer bei Accenture und verantwortet das Segment "Industrial Equipment" global für Accenture Strategy und "Industry X.0" für Deutschland, Österreich und die Schweiz über das gesamte Leistungsportfolio. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der globalen Strategieberatung und ist Aufsichtsratsvorsitzender eines mittelständischen Familienunternehmens.

Die Anforderungen an Mitarbeiter der (sehr nahen) Zukunft

Thomas Rinn, Geschäftsführer, Accenture Strategy

Thomas Rinn ist Geschäftsführer bei Accenture und verantwortet das Segment "Industrial Equipment" global für Accenture Strategy und "Industry X.0" für Deutschland, Österreich und die Schweiz über das gesamte Leistungsportfolio. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der globalen Strategieberatung und ist Aufsichtsratsvorsitzender eines mittelständischen Familienunternehmens.

Digitalisierung im Mittelstand - Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Dr. Hagen Gehringer, Geschäftsführer, Bausch+Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH + Co. KG

Seit Mitte 2013 ist Dr. Hagen Gehringer Geschäftsführer bei Bausch+Ströbel. Zuvor Geschäftsführer bei englischem börsennotierten Technologie Start-Up-Unternehmen. Bis 2011 Kärcher, davon drei Jahre Geschäftsführer Kärcher Futuretech und viele Jahre Leiter Unternehmensentwicklung. Davor Maschinenbaustudium an Uni Stuttgart und wissenschaftliche Tätigkeit am Fraunhofer IPA, wo auch Promotion erfolgte.

Master Class: Cloud Based Services vs. Cyber Security

Moderator: Prof. Dr. Stephan M. Wagner, Professor of Supply Chain Management, ETH Zürich
Dr. Stefan Sigg, Vorstandsmitglied und Chief Research & Development Officer, Software AG
Dr. Ralf Wagner, COO MindSphere, Digital Factory, Siemens AG

Prof. Dr. Stephan M. Wagner leitet den Lehrstuhl für Logistikmanagement an der ETH Zürich. Zuvor war er bei einer internationalen Top-Management-Beratung und später als Leiter Corporate Supply Chain Management bei einem Schweizer Technologie-Konzern tätig. Er beschäftigt sich mit Themen rund um Beschaffung, Logistik, Supply Chain Management, Innovation und Digitalisierung.

Dr. Stefan Sigg ist seit April 2017 Mitglied des Vorstandes der Software AG und verantwortlich für Forschung & Entwicklung. Er studierte Mathematik und Physik an der Universität Bonn und wurde dort im Jahr 1994 promoviert. Nach seinem Studium startete er seine berufliche Karriere in der Produktentwicklung der SAP wo er verschiedenen leitende Managementpositionen übernahm.

Seit 2008 ist Dr. Ralf Wagner für die Siemens AG tätig. 2017 übernahm er die Rolle COO MindSphere, und beschäftigt sich besonders mit cloud-basierten, IoT operating Systemen.

Interne Softwareentwicklung im Zuge der Digitalisierung - Chancen und Risiken

Dr. Steffan Sigg, Vorstandsmitglied und Chief Research & Development Officer, Software AG

Dr. Stefan Sigg ist seit April 2017 Mitglied des Vorstandes der Software AG und verantwortlich für Forschung & Entwicklung. Er studierte Mathematik und Physik an der Universität Bonn und wurde dort im Jahr 1994 promoviert. Nach seinem Studium startete er seine berufliche Karriere in der Produktentwicklung der SAP wo er verschiedenen leitende Managementpositionen übernahm.

Digitalisierung der Produktion - Das enorme Potenzial einer vernetzten Wertschöpfungskette

Karen Florschütz, General Manager Digital Factory Factory Automation Systems Engineering, Siemens AG

Karen Florschütz ist in leitender Funktion im Bereich Digitale Fabrik, Fabrikautomatisierung tätig. Sie verantwortet das Segment Systems Engineering, das für Design, Entwicklung, Produktion und Service von Produkten & Lösungen für die Automatisierung und Digitalisierung zuständig ist.
Zuvor hatte Frau Florschütz im Bereich Energie, Öl & Gas mehrere leitende Funktionen für Siemens und Dresser Rand international inne.

Starkes Asien: Digitale Technologien für die Führungsposition in der Weltwirtschaft

Dr. Peter Bartels, Mitglied der Geschäftsführung, PwC GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Dr. Peter Bartels, 52, ist seit Juli 2010 Mitglied der Geschäftsführung von PwC Deutschland und leitet den Geschäftsbereich "Familienunternehmen und Mittelstand“. 
Er verfügt über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Jahresabschlussprüfung und Transaktionsberatung, davon insbesondere die integrierte Prüfung und Beratung (oft börsennotierter) eigentümergeführter Unternehmen.

Der Schutz geistigen Eigentums im Zeitalter der Digitalisierung

Reik Hesselbath, Managing Director und CFO, Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH

Reik Hesselbarth war zuletzt Geschäftsführer (COO) von Rohde & Schwarz Cybersecurity ipoque. Er leitete die Entwicklung der Abteilungen Finanzen, Recht, Personal, Kundenmanagement und IT. Bevor Herr Hesselbarth im Jahr 2012 zu ipoque kam, arbeitete er langjährig als Beteiligungsmanager und als Geschäftsführer einer Risikokapitalfirma.

Digitale Integration von Wertschöpfungsketten - Chancen für die Wettbewerbsfähigkeit

Dr. Karl-Ulrich Köhler, Vorsitzender der Geschäftsführung, Rittal & CEO, Rittal International

Dr. Karl-Ulrich Köhler ist seit 2016 CEO von Rittal International und Vorsitzender der Geschäftsführung von Rittal. Zuvor war er geschäftsführender Vorstand bei Tata Steel Europe und Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Steel. Der promovierte Ingenieur studierte Metallurgie an der Universität Clausthal und absolvierte ein Advanced Management Program in Harvard

Chance oder Risiko: Mergers & Acquistions mit internationalen Akteuren

Dr. Klaus Geißdörfer, Executive Vice President Industrial Technology, ZF Friedrichshafen AG

Dr. Klaus Geißdörfer ist seit 2016 bei der ZF Friedrichshafen AG in Passau und als Leiter der Division Industrietechnik weltweit verantwortlich für die Industriesparte von ZF. Nach beruflichen Stationen bei der Siemens AG und der Firma Parsytec war er seit 2002 in verschiedenen Positionen bei der Schaeffler Gruppe tätig, zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung Industrie.

Digitalstrategie und Ökosysteme: Tapio als offenes & branchenspezifisches Eco-System für die Holzindustrie

Pekka Paasivaara, CEO, HOMAG Group AG

Pekka Paasivaara ist seit 2015 CEO der HOMAG Group. Er verfügt als internationaler Manager über umfangreiche Erfahrung in der Automatisierungstechnik und im Anlagenbau. Wichtige Stationen vor der HOMAG Group waren ABB Flexible Automation, Rexroth Indramat, Lenze sowie DNV GL Group. Pekka Paasivaara studierte Wirtschaftswissenschaften in den USA, Finnland und der Schweiz.

Digitale Fabrik und additive Fertigung

Dr. Hans J. Langer, CEO und Chairman, EOS Group

Als CEO & Chairman der EOS GROUP verantwortet Dr. Hans J. Langer die strategische Ausrichtung der Firmengruppe. Diese steht für ein umfangreiches Netzwerk an Partnern und Beteiligungen und unterstützt vielversprechende Start-Ups. Kern der EOS GROUP ist die von Dr. Langer 1989 gegründete EOS GmbH, weltweit führender Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck.

Von Klonen und Mutanten - Warum der Mittelstand 3D-Druck nutzen sollte

Stefanie Brickwede, Head of Additive Manufacturing, Deutsche Bahn AG & Managing Director, Mobility goes Additive e.V.

Stefanie Brickwede verantwortet mit Leidenschaft die Einführung des 3D Drucks bei der Deutschen Bahn AG und baut ein internationales, neutrales Netzwerk "Mobility goes Additive" auf. Die studierte Diplom- Ökonomin startete 1998 Ihre Karriere im Mobilitätssektor und war in verschiedenen Projektleitungs- und Führungspositionen tätig.

Strategien für die digitale Zukunft des Mittelstands

Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands, Siemens AG

Herr Klaus Helmrich ist seit 1986 für die Siemens AG tätig. Er begann als Entwicklungsingenieur in Erlangen und wechselte während seiner Karriere in verschiedene Bereiche des Konzerns. So war er u.a. Designingenieur im Bereich Bauelemente, technischer Auftragsentwickler in dem Bereich Automatisierungstechnik und übernahm 1995 auch dessen Leitung. Von 1997 bis 2008 bekleidete Herr Helmrich verschiedene Managementpositionen im Siemens Konzern. Seit 2011 ist Klaus Helmrich Mitglied des Vorstands und ist zuständig für die Geschäftsbereiche Europa und Afrika sowie für die Sparten Digital Factoryund Process Industries and Drives.