Eine Analyse komplexer Suchprozesse in der Automobilindustrie

Franz Simon, Vincent Delke, AUDI AG

Zusammenfassung

Start-ups haben durch ihre innovativen Technologien und Geschäftsmodelle das Potential, die heutige Automobilindustrie zu transformieren. Die Megatrends Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Urbanisierung sind Kennzeichen dieses Wandels. Aufgrund des enormen Zeitdrucks und dem Mangel an Fachwissen in diesen Bereichen sind etablierte Unternehmen zunehmend auf externe Innovationspartner angewiesen. Start-ups nehmen hierbei eine besondere Rolle ein. Durch gemeinsame Entwicklungsprojekte, Beteiligungen oder die Etablierung von strategischen Lieferanten beziehungen können etablierte Unternehmen an Technologien von Start-ups partizipieren. Dieser Artikel bietet einen Einblick in die Organisation von Suchprozessen zur Identifikation innovativer Start-ups und illustriert verschiedene Ansätze der Kollaboration. Die Basis hierfür liefert eine Analyse von acht Fallstudien, die bei OEMs und Lieferanten in der Automobilindustrie durchgeführt wurden. Zudem zeigt die Studie, dass der Einsatz von Identifikationsinstrumenten, kurze Entscheidungswege, die Unterstützung technischer Fachexperten und die Vernetzung mit Partnern der Supply Chain sowie mit Venture Capitalists Erfolgsfaktoren sind.

Für den vollen Artikel: